Bildungsqualität neu denken –
und handeln!


Ein Fachtag über die Professionalisierung der pädagogischen Arbeit.
Wir zeigen, wie der Spagat zwischen Anforderung und Anspruch gelingt.


Sie interessieren sich für unseren Fachtag zu Qualität in Kitas!

Das freut uns sehr. Der Fachtag 2016 ist zwar schon vorüber, Sie müssen aber diese Seite
trotzdem nicht mit leeren Händen verlassen. Wir haben für Sie zu vielen Vorträgen und Workshops
die vermittelten Inhalte aufbereitet und auf den jeweiligen Seiten hinterlegt.

In den nächsten Tagen werden Interviews mit den Referenten zu ihren Fachgebieten und zur Bildungsqualität folgen. Es lohnt sich also immer mal wieder hereinzuschauen!



Und wenn Sie Lust auf mehr Bildungsqualität haben, besuchen Sie unseren stepfolio-Blog.
Dort finden Sie weitere Impulse zur Qualität in unseren Kitas

Professionalisierung der pädagogischen Arbeit– zwischen Anforderung und Anspruch

Wir haben uns auf diesem Fachtag gemeinsam mit motivierten Fachkräften und Trägern dem Ausbau der Qualität der pädagogischen Arbeit in Kitas gewidmet und konkrete Handlungsmöglichkeiten erarbeitet.

• Was kann jeder Einzelne tun, um die Qualität aktiv zu steigern?
• Wo kann man voneinander lernen?
• Wie findet man neue Impulse für die praktische Arbeit?

Sie finden hier in Kürze Interviews mit den Referenten zu diesen Themen

Zu den Referenten

Impulsvortrag

Dr. Ilse Wehrmann

Hauptrednerin und Mitveranstalterin des Fachtags

Theorie und Praxis vereint – unsere Workshops

Unsere Workshops thematisieren Qualität in der pädagogischen Arbeit aus verschiedenen Perspektiven.
In Tandems von Wissenschaftlern und Praktikern werden Ideen fundiert erörtert und Impulse greifbar.

Workshop 1
Sprachbildung in der Praxis

Welche Kinder brauchen Sprachförderung und wann? Braucht jedes Kind, das mehrsprachig aufwächst, eine Förderung? Wie ist eine gute Sprachförderung aufgebaut? Bei welchen Kindern ist eine Sprachtherapie nötig?

Dr. Henning Rosenkötter

WORKSHOPLEITUNG


Christina Jacoski

WORKSHOPLEITUNG



Workshop 2
Interaktion von Erzieher und Kind – die Methode Marte Meo

Wie kann ich mein Bewusstsein für Interaktionsprozesse schärfen? In welchen vielfältigen Dimensionen kommuniziere ich mit den Kindern? Wie kann ich mit meinem Verhalten die Entwicklung der Kinder unterstützen?

Cornelia Korreng

WORKSHOPLEITUNG






Workshop 3
Partizipation der Kinder

Was steckt hinter dem Partizipationsgedanken? Wie kann man sich die Partizipation an Entscheidungen vorstellen? An welchen Prozessen und wie kann man die Kinder konkret partizipieren lassen?

Marion Lepold

WORKSHOPLEITUNG


Christine Krijger-Böschen

WORKSHOPLEITUNG




Workshop 4
Vernetzen statt Verheddern – das 1 x 1 für gelungenes Netzwerkmanagement

Wie kann man von einem Netzwerk profitieren? Welche Faktoren gilt es zu berücksichtigen?
Wie kann man ein stabiles Netzwerk entstehen lassen?

Marco Kierstan

WORKSHOPLEITUNG


Barbara Blum

WORKSHOPLEITUNG